Ciego von Avila

Ciego von Avila

Es nimmt eine Fläche von 6 Tausend 910 Quadratkilometern ein und ist die am dünnsten besiedelte Provinz des Landes, da es kaum 500 Tausend Einwohner erreicht. 72% seiner Böden sind von hoher Qualität und 82% des Territoriums sind von einer sanft gewellten Ebene gebildet. Breite Portale, Arkaden, Säulen und Ziegeldächer sind vorherrschende Elemente in der Hauptstadt von Avila, deren Hauptverkehrsader die Avenida Independencia ist, auf deren beiden Seiten das Haupttheater, die Kunstgalerie von Raúl Martínez, der Park José Martí, die Kathedrale Kathedrale San Eugenio de la Palma, Schutzheilige der Stadt, und ein breites Handelsnetz und gastronomische Einrichtungen. Besonderes Interesse wecken oft die traditionellen Handwerks- und Volkskunstmärkte. Es hat große Grundwasserreserven und zahlreiche Wasserspiegel, unter denen die Laguna de la Leche und der Lake La Redonda hervorstechen. Die zwei wichtigsten Städte sind Ciego de Ávila, die Provinzhauptstadt, und Morón, wo die Bauerntraditionen tief verwurzelt sind. Die Königin der Früchte, die Ananas, ist das Symbol, das diese Region auszeichnet.

 

Skedio, S.L. CIF: B62163670. # Reisebürolizenz: GC-3667 © 2019 Skedio Travel Group, Alle Rechte vorbehalten