Hotels - Las Tunas

Über  Las Tunas

Das Hotel Islazul Las Tunas, Kategorie 3 Sterne, befindet sich im Zentrum der Stadt Las Tunas, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Das Hotel schafft das Wunder, dass sich seine Gäste wie zu Hause fühlen.



Es gibt keinen Ort für Nostalgie. Komfort, Privatsphäre, kaltes und warmes Wasser, Musik ... alles, was Sie brauchen, um den Alltag zu durchbrechen. Zweifellos arbeitet das Personal dieses Hotels ungeduldig, um totale Qualität zu erreichen. Nach einem langen Tag können Sie in der Rezeptionsbar (Lobbybar) entspannen, wo eine große Auswahl an Getränken angeboten wird. Der Pool ist ab 9:00 Uhr geöffnet. So kann es den hohen Temperaturen der Tropen entgehen.



Es gibt keine Altersunterscheidung im Spielzimmer. Telefon-Service ist von überall im Hotel rund um die Uhr verfügbar. Hier können Sie ein Auto mieten, zum Friseur oder Barbershop gehen, medizinische Versorgung erhalten und sogar den Geschmack von italienischem Essen mit einer guten karibischen Pizza genießen.



Das Hotel bietet seinen Gästen 142 Zimmer.


Lucas Ortiz No.344 e/ Teniente Peisso y Mártires de Barbados, Las Tunas

Museum Memorial Marties de Barbados

Das 1978 in der ehemaligen Heimat des olympischen Sportlers Carlos Leyva gegründete Denkmal steht zu Ehren der Opfer des berühmten Verbrechens von Barbados, das am 6. Oktober 1976 stattfand. Bei diesem Luftangriff kamen 73 Menschen ums Leben. unter ihnen die Fechter Carlos Miguel Leyva González und Leonardo McKenzie Grant. Das Museum ist in drei Räume für verschiedene Ausstellungen unterteilt. Die erste ist dazu gedacht, sich an das Verbrechen zu erinnern, Fotos, Beweise und andere Elemente zu zeigen, die die Grausamkeit und die Richtigkeit des Angriffs bestätigen. Der zweite stellt persönliche Gegenstände der Fechter aus, während der dritte sich auf die Ausstellung von Gründen bezieht, die mit seinem Berufsleben und auch mit denen anderer Mitglieder der Sportdelegation zusammenhängen, die ebenfalls im Flugzeug starben; sowie seine Leistung in der IV Zentralamerikanischen und Karibischen Meisterschaft, der Pre-departure-Sitzung, von wo sie den Tag des Angriffs zurückgegeben.

Francisco Varona, e/ Colon y JoaquinAguero, Las Tunas

Platz Martiana

Der wunderschöne und originelle Platz, der dem Nationalhelden José Martí gewidmet ist, ist einer der wichtigsten Orte für Touristen, die Las Tunas als Reiseziel wählen. Dieser markante Platz in der Altstadt von Las Tunas wurde vom Architekten Domingo Alas Rosell entworfen und ist das perfekte Ergebnis eines Solar-Architekturprojekts, bei dem Astronomie und Geschichte gemischt und kombiniert werden. Die Schatten der Sonnenuhr markieren wichtige Daten in der Geschichte von José Martí, die mit einem Sonnenstrahl enden, der am 19. Mai um 14:30 Uhr das Gesicht der Bronzestatue beleuchtet und an den Moment erinnert, als Martí starb in der Schlacht von Two Rivers. Eine Wirkung des Lichts ist inspiriert von den Versen des Dichters: "Leg mich nicht in die Dunkelheit, als Verräter sterben, Ich bin gut und so gut, Ich werde vor der Sonne sterben."

Jobabo, Las Tunas

Monte Cabaniguán

Der Hügel Cabaniguán, südlich der Gemeinde Jobabo, zwischen den Provinzen Granma und Las Tunas gelegen, ist bekannt als das weltweit größte Reservat der Art Crocodile Acutus, auch bekannt als Amerikanisches Krokodil, Nadel oder große Nase. Auf einer Fläche von 14.500 Hektar können Sie kleine Wasserbesuche machen, um das interessanteste und exotischste Wildreservat des Landes zu besuchen. Sie haben die Möglichkeit, Wasservögel wie Flamingos, exotische Vögel wie den kubanischen Sittich oder die pfeifende Ente zu beobachten. Es ist ein Gebiet, das international als das Ramsar-Feuchtgebiet geschützt ist, daher ist es eine der besten natürlichen Landschaften, die erhalten und geschützt werden.

Calle Francisco Varona e/ calle Vicente García y calle Colón. Las Tunas

Museum Provincial Mayor General Vicente García

Dieses alte blaue Kolonialhaus ist für viele das wichtigste Gebäude der Stadt. Dieses Gebäude erhebt sich majestätisch mit seinem eklektischen Stil und seiner architektonischen Hierarchie im historischen Zentrum der Stadt Las Tunas. Auch bekannt als das blaue Gebäude, war es ursprünglich eine koloniale Villa von Herrn Enrique Rosende. Nach dem Unabhängigkeitskrieg diente es als Hauptquartier des Telegraphen, bis es 1897 mit dem Rest der Stadt abbrannte. Jahre später, im Jahre 1921, wurde das Gebäude bis Mitte des Jahres als Rathaus oder Rathaus restauriert XX Jahrhundert Nach dem Triumph der kubanischen Revolution im Jahr 1959 beherbergte es mehrere Regierungsinstitutionen und Lehrer, bis es in den 80er Jahren als Provinzialmuseum von Las Tunas eingeweiht wurde und den Namen eines der wichtigsten Generale des Krieges trägt der zehn Jahre. Eines der wichtigsten sozialen Ziele dieses Denkmals ist die Rettung, Erforschung und Ausstellung des kulturellen Erbes der Stadt. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Säle eingerichtet, in denen ständige und temporäre Ausstellungen mit Geschichte, Wissenschaft und Kultur stattfinden. aus der stadtr Tunera-Gemeinde.

Schreibe die erste Bewertung

Rezension schreiben

Titel

Ihre Bewertung

Was war das für eine Reise?

Wann sind Sie gereist?

Einen Tipp hinzufügen, damit Reisende ein gutes Zimmer wählen können (Optional)

Haben Sie Fotos zum Teilen? (Optional)

Namme

Email

Skedio, S.L. CIF: B66173931. # Reisebürolizenz: GC-3667 © 2022 Enjoytravel Corporate, Alle Rechte vorbehalten